Site logo

Guido ThalerRossbach 314, A-6465 Nassereith

Guido Thaler 2011 (© photo.graphisch.at)
Guido Thaler´s sportliche Wurzeln gründen in seiner Familie rund um den ersten Rennrodelweltmeister von 1955 Josef Thaler und Herbert Thaler, dem Weltmeister im Einsitzer 1959 aus Imst. Mit 12 Jahren tauchte Guido Thaler in die Faszination des Mountainbikesports ein. Die ersten Wettkämpfe folgten kurz darauf im Jahr 1995. Guido verdankt es seinem früheren Trainer und langjährigen Freund Michael Keller, unter dessen Aufsicht er als international erfolgreicher Junior und später als U23 Fahrer im österreichischen Mountainbike Nationalteam an WM und EM teilnahm.
Im Jahr 2003 folgte die Aufnahme in das Heeressport Leistungszentrum und ein österreichischer Meistertitel in der U23-Kategorie.
Nach durchwachsenen Anfängen in der Elite, begleitet von einem prägenden Fulltime Job, kehrte er Ende 2007 wieder zu seiner Passion zurück...
 
Teams:
2000 - 2007  Scott Sports Austria
2008 - 2010  Corratec World Team
seit 2011      CRAFT - Rocky Mountain
 

Persönliche Fragen

Wohnort / Geburtsdatum / Größe / Gewicht
Nassereith - Tirol / 06.08.1982 / 180cm / 66,5-68kg

bevorzugtes Trainings- und Erholungsgebiet
Region Imst/Gurgltal - Tirol

Hobbys?
Skitouren, Freeride, Bergsteigen, Gitarre

Ziele im Sport?
Bestmögliche Entwicklung im reellen Rahmen

Ziele im „normalen“ Leben?
Verwirklichung durch kleine Schritte

Lebensphilosophie (Motto)?
Offenheit und Fairness
Material wird gefordert – Material geht kaputt!

Wobei entspannst du dich?
Ab einer Seehöhe von 1800m

Was macht dich bei deinem Sport glücklich?
Zu wissen, etwas zu leisten, was sonst nur wenige können bzw. dürfen.

Welche Fähigkeiten möchtest du besitzen?
Beamen und Fliegen

Bisher tollstes Erlebnis im Sport?
Jeder Sieg über bisher unbesiegte Gegner

Wie sieht deine Wettkampfvorbereitung aus?
Mix aus: akribisch – kontrolliert – locker

Deine Stärken im Bezug auf deine Sportart?
Fahrtechnik / Stärken addieren sich durch Erfahrung

Deine Schwächen im Bezug auf deine Sportart?
Sind SIE zu stark – bist DU zu schwach!

Deine Stärken im „normalen“ Leben?
Kann fast allem etwas Positives abgewinnen

Worauf konzentrierst du dich beim Wettkampf?
Keine verfrühte Überbelastung, Teamwork (wenn möglich)

Was ist dir an deiner Sportart wichtig?
Sie an allen erdenklichen Orten auszuüben
© 2000 - 2014 photo.graphisch.at Kontaktieren Sie mich